Home » Mangaka » Hiroyuki Takei

Hiroyuki Takei

Hiroyuki Takei (武井 宏之) wurde am 15. Mai in der Stadt Yomogita in der Präfektur Aomori geboren. Bekannt geworden ist er mit der äußerst erfolgreichen Shounen-Serie Shaman King. Der nächste Schritt in seiner Karriere ist die laufende Kooperation mit Comic-Legende Stan Lee in der Serie Ultimo.

Mit dem zweiten Versuch direkt auf Platz 1

Die Karriere von Hiroyuki Takei begann Anfang der 1990er Jahre, als er mit Autor EXIAD die Serie SD Hyakkaten für ein Fanzine zeichnet. 1992 ist er unter dem Namen Kame-san ein Assistent von Tamakichi Sakura bei der Serie Shiawase no Katachi (Die Form der Glücklichkeit). 1993 nahm er mit dem One-Shot Doragu Doll Dan am Tezuka Preis Teil, konnte die Kritiker jedoch nicht überzeugen. Im folgendenen Jahr 1994 nahm Hiroyuki Takei einen zweiten Anlauf mit der Geschichte Itako no Anna (Anna die Itako) und konnte den Tezuka Preis diesmal gewinnen. Durch diesen Bekanntheitssprung wurde Nobuhiro Watsuki auf ihn auf aufmerksam. Gemeinsam mit Eiichiro Oda zeichnete Takei ab diesem Zeitpunkt als Assistent bei der Serie Rurouni Kenshin.

Shaman King

Es folgten 1996 zwei Kurzgeschichten mit den Namen Butsu Zone und Death Zero, ersteres im Weekly Shounen Jump Summer Special und zweiteres im Winter Special. Butsu Zone wurde kurz darauf von Hiroyuki Takei überarbeitet und erschien 1997 im Weekly Shounen Jump als seine erste Serie. 1998 began er mit der Arbeit an Shaman King, seine bis heute längste Serie. Shaman King wurde ebenfalls in einen Anime adaptiert. Aus gewissen Gründen war er jedoch gezwungen, die Serie 2004 vorzeitig mit einem provisorischen Ende abzuschließen.

Wußtest du, dass Anna Asakura aus Shamang King das Maskottchen der Polizei in der Aomori Präfektur ist?

Es folgte eine dreijährige Schaffenspause, bevor Hiroyuki Takei im Jahr 2007 mit seiner neuen Serie Jumbor Barutronica in das Weekly Shounen Jump Magazin zurückkehrte. Nach zehn Kapiteln wurde die Geschichte jedoch abgebrochen. Es schien, das Takei wohl nicht zu alter Größe zurückfinden würde.

Rückkehr zu alter Größe I: Shaman King als Kanzenban

2008 wurde zum Wendepunkt für die Karriere von Hiroyuki Takei. Auf dem Jump Festa wurde eine Neuauflage von Shaman King als „Kanzenban“ angekündigt. Es wurden neue Cover gezeichnet und anstatt 32 Bänden wurde die Serie in 27 Bänden veröffentlicht. Zudem wurden zusätzliche Kapitel, speziell im letzten Teil der Serie, eingefügt. Über das ursprüngliche Finalkapitel hinaus entstanden weitere Kapitel, so dass Shaman King mit dem „wahren Ende“ letztendlich abgeschlossen wurde.

Rückkehr zu alter Größe II: Ultimo, Jumbor, Shaman King Flowers

Ebenfalls im Jahr 2008 am 4. März wurde eine Zusammenarbeit zwischen Hiroyuki Takei und Stan Lee angekündigt. Stan Lee würde das Konzept und die Geschichte für Ultimo (Karakuridouji Ultimo) liefern, während Takei die Geschichte zeichnen würde. Ultimo sollte das Zugpferd für das neue Jump SQ.II (sprich: Jump Square Second) Magazin werden und gelangte seit seiner Veröffentlichung 2009, nun aber im normalen Jump SQ, zu großer Popularität. 2010 folgte als zweite monatliche Serie Jumbor im Ultra Jump Magazin hinzu, bei der Hiroyuki Takei von Hiromasa Mikami als Autor unterstützt wird. Als dritte Serie läuft zudem seit 2012 das Sequel von Shaman King, Shaman King Flowers, im Jump X #10.

ultimoGewonnene Preise:

  • 1994: Tezuka Preis für Itako no Anna (Anna die Itako)

Bibliographie von Hiroyuki Takei:

  • Itako no Anna (1994)
  • Desu Zero (199)
  • Butsu Zone (1997)
  • Shaman King (1998–2004)
  • Exotica (2003)
  • Juki Ningen Yunboru (2007)
  • Ultimo (2009-)
  • Jumbor (2010-)
  • Shaman King Flowers (2012-)

About Tim

ist 25 hat Anglistik, Germanistik und Medienpraxis in Essen studiert. Seit der Veröffentlichung von Dragonball ist er Manga- und Anime-Fan mit einer Vorliebe für Shounen-Manga und gute Stories.

Check Also

Hiro Mashima

Hiro Mashima (真島 ヒロ) wurde am 3. Mai 1977 in der Stadt Nagano (Präfektur: Nagano) …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.