Home » Genre » Erotik » Miss Marple – Liebe, Mord und Flitterwochen

Miss Marple – Liebe, Mord und Flitterwochen

Miss Marple ist ein Werk von U-Jin, der sich durch seine Ecchi und Hentai Manga einen Namen gemacht hat. Der Hauptcharakter der Serie wählt den Pseudonym „Miss Marple“, inspiriert von dem fiktionalen Charakter Jane Marple aus Agatha Christies Kriminalromanen. Der Manga erschien erstmals 2009 in Japan und wurde im Februar 2015 von Panini Manga in Deutschland veröffentlicht.

Miss Marple ermittelt in Japan

miss-marple-manga
© Panini Verlags GmbH

Tsukimi Misora hat trotz der Einwände ihrer Eltnern den älteren Polizeikommissar Taiyo geheiratet, doch nach der Hochzeit bleibt keine Zeit für Romantik, da er zu einem Mordfall herangezogen wurde. Als Tsukimi ihn Nachts wieder über einer Akte schlafend findet, wird ihre Neugier geweckt. Als Tochter eines „Detektivs“ hat sie einen Blick für Details, der ihr hilft tatsächlich einen Hinweis auf den Täter zu finden. Unter dem Pseudonym „Marple“ schickt sie Taiyo einen Tipp, der zur Lösung des Falls führt.

„Wenn das so weitergeht, wird mein geliebter Mann noch den Erschöpfungstod sterben..!! Grrr… Wie ich sie hasse… diese Mordfälle!!“
– Miss Marple, Band 2

So kann Tsukimi endlich ein paar Stunden in trauter Zweisamkeit mit Yaiyo genießen. Doch immer wieder muss Tsukimi zurückstecken, damit Taiyo seinem Job nachgehen kann. Denn überall -in einer Cocktailbar, vor einem Maid Café in Akihabara und am Ufer eines Flusses- finden rätselhafte Morde statt, die nur mit einem scharfen Verstand gelöst werden können. Und genau da springt Tsukimi immer wieder als Miss Marpe mit ein, löst die Fälle und gibt ihrem Mann heimlich Tipps. Ihre Belohnung ist die gemeinsame Zeit, die sie und Taiyo nach Herzenslust in ihren Flitterwochen genießen.

Nackten Tatsachen auf der Spur

Der Miss Marple Manga kommt unerwartet nackt daher. Kaum ein Kapitel vergeht, in dem nicht explizite Sexszenen gezeigt werden. So kommt es auch nicht selten vor, dass die Lösung eines Falls vom Pärchen während des Geschlechtsverkehrs diskutiert wird. Sehr fragwürdig, vor allem wenn man bedenkt, dass es sich teils um brutale Mordfälle handelt. Die restliche Zeit, die gerade nicht mit der Aufklärung des Falls verbracht wird, denken die Charaktere lüsternd an den jeweils anderen. Auch wenn es ihre Flitterwochen sind, überzeugt dieser Spagat zwischen Krimi und Erotik in Miss Marple eher weniger.

Dafür punktet das Format: Der Miss Marple Manga beinhaltet mehrere Fälle, die jeweils nur 2-3 Kapitel lang sind und somit eine größere Auswahl an interessanten Settings bieten können. Wer also einen Detektiv Manga sucht, bei dem er nicht erst mehrere Bände zur Lösung eines Falls lesen muss (und nichts gegen erotische Einschübe hat), der wird mit Miss Marple schon eher glücklich. Der Manga ist zudem sehr detailreich und eher realistisch gezeichnet, was gut zur Geschichte passt.

Was denkt ihr?

Habt ihr den Miss Marple Manga gelesen? Wie hat euch die Mischung aus Detektiv-Story und sexy Liebesgeschichte gefallen? Hinterlasst eure Meinung in einem Kommentar und gebt eine Bewertung ab!

Miss Marple ist ein Werk von U-Jin, der sich durch seine Ecchi und Hentai Manga einen Namen gemacht hat. Der Hauptcharakter der Serie wählt den Pseudonym "Miss Marple", inspiriert von dem fiktionalen Charakter Jane Marple aus Agatha Christies Kriminalromanen. Der Manga erschien erstmals 2009 in Japan und wurde im Februar…

Miss Marple

Handlung - 5
Charaktere - 4
Zeichenstil - 6
Lesespaß - 5

5

Erotik

Kurze Detektiv-Fälle mit einer Portion Erotik serviert

User Rating: Be the first one !
5

About Melanie

Melanie
ist 28 Jahre alt und lebt, liebt und arbeitet in Nordrhein-Westfalen. Mit Sailor Moon hat ihre Leidenschaft für Manga und Anime begonnen. Besonders Shojos haben es ihr angetan, doch mittlerweile ist kein Manga mehr vor ihr sicher.

Check Also

Fading Colors

In der Welt von Fading Colors ist Status alles: Dein Aussehen entscheidet darüber wie du …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.