Home » Genre » Fantasy » Magic Shoe Shop

Magic Shoe Shop

Der Magic Shoe Shop stammt aus der Feder von Mayu Sakai, die derzeit auch mit ihrem Werk Sugar Soldier in Deutschland veröffentlicht wird. Hier erlangte sie bereits, vor allem durch ihren Hit Rockin‘ Heaven, Bekanntheit und viele Fans. Vor ihrem Debug hat Mayu Sakai als Assistentin für Miho Obana gearbeitet und dort die Grundlagen der Manga-Kunst gelernt. Im Alter von 18 Jahren hatte sie ihr Debut im Ribon Orifinal Manga-Magazin, mit Primal Orange. Seitdem widtmet sie sich vor allem dem japanischen Genre des Shoujos.

Willkommen im Magic Shoe Shop

In einer kleinen Seitengasse liegt der Magic Shoe Shop Clematica, über den man munkelt, er könne mit seinen Schuhen Wünsche erfüllen. Meister Matika und sein kleiner Assistent Atori fertigen „Schuhe aller Art“ an und versprechen dabei höchste Diskretion. Ein Haken an der Sache ist, dass die Magie der Schuhe nur funktioniert, solange sie getragen werden und nicht beschädigt sind. Je aufwendiger die Magie der Schuhe ist, desto länger dauert zudem die Fertigung. Und alles hat natürlich seinen Preis…

Eines Tages kommst ein Dienstmädchen in den Laden und gibt Schuhe in Auftrag, die Träume verhindern können. Daheim wird das Dienstmädchen „Nummer 9“ genannt, denn sie wurde als einer von vielen Empty-Robotern eingestellt, die für lästige Alltagsaufgaben entworfen wurden. Nummer 9 hat in der Stadt Schuhe für die Volljährigkeitszeremonie ihres Meisters, Herrn Lichte, bestellt. Dieser hat eine besondere Vorliebe für Emptys und würde am liebsten alle Maschinen reparieren, die nach dem Krieg zurückgelassen wurden. Statt dessen soll er für einige Jahre ins Ausland reisen um danach die Firma seines erfolgreichen Vaters zu übernehmen. Am Tag der Zeremonie bringt Meister Matika die angeforderten Schuhe zum Anwesen. Dort verplappert sich sein Assistent Atori, dass die Schuhe Träume verhindern können. Herr Lichte denkt die Schuhe sind für ihn, damit er seine eigenen Zukunftsträume aufgibt und denen seines Vaters folgt. Wütend schubst er Nummer 9 weg, die dabei eine Vase umstößt und sich daran schneidet. Statt Maschinenöl fließt jedoch Blut. Nummer 9 läuft davon, entschlossen die Schuhe anzuziehen, die ihre Gesfühle und Träume für immer verhindern würden. Sie möchte endlich ein wirklicher Empty werden, so wie sie es seit Jahren vorgibt zu sein. Hätte sie nicht vorgegeben ein Empty zu sein, hätte jemand mit ihrem Stand nie eine Anstellung in einem so guten Hause bekommen. Der junge Herr Lichte sucht nach Nummer 9 und kann sie gerade noch davon abhalten die Schuhe anzuziehen. Er will mit ihr zusammen sein, denn für ihn war sie immer mehr als ein Empty…

In den anderen drei Kurzgeschichten geht es um Rache an dem Mörder der eigenen Eltern (Pandora’s Boots), das Wiederfinden einer lang vermissten Person (Lost Angel Shoes) und die schwierige Beziehung zwischen zwei Schwestern (Strawberryfield Walker).

Magic Shoe Shop – Mehr als nur Schuhe

magic-shoe-shopDer Magic Shoe Shop spielt mit den Erwartungen der Leser: Alles kommt anders als man denkt, mehrmals. Ein Dienstmädchen betritt den Laden und man hält sie natürlich für einen Menschen. Dann wird sie von anderen wie ein „Empty“-Roboter behandelt, und am Ende ist sie doch ein Mensch. Ein Hin und Her, das einerseits interessant ist, andererseits aber schnell anstrengend wird.
Dies führt direkt zum nächsten Kritikpunkt. Stellt euch das einmal vor: Es gibt einen Laden in eurer Nähe, der all eure Wünsche erfüllt, wenn ihr die dort gekauften Schuhe tragt. Die ganze Welt steht einem offen! Ist das nicht bereits genug Stoff für eine gute Geschichte? Wozu braucht man wirklich noch Roboter, die dem Konzept der Magie entgegenstehen? Auch dies wirkt nicht harmonisch. Die vier Kurzgeschichten sind dafür liebevoll gezeichnet, mit reichlich einsatz von Rasterfolie. Die Kombination von Story und Zeichenstil soll sowohl männliche, als auch weibliche Leser ansprechen. Schade nur, dass das Potential für die Geschichten in Magic Shoe Shop nicht ausgenutzt wurde. Darum gibt es leider keine Weiterempfehlung für den Magic Shoe Shop von uns, außer für Fans von Mayu Sakai…

Wie ist eure Meinung zum Magic Shoe Shop?

About Melanie

Melanie
ist 28 Jahre alt und lebt, liebt und arbeitet in Nordrhein-Westfalen. Mit Sailor Moon hat ihre Leidenschaft für Manga und Anime begonnen. Besonders Shojos haben es ihr angetan, doch mittlerweile ist kein Manga mehr vor ihr sicher.

Check Also

REC – Der Tag an dem ich weinte

„Ich habe noch nie in meinem Leben auch nur eine einzige Träne vergossen.“ Doch dann …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.