Home » Verlag » Egmont Manga » Highschool Girls

Highschool Girls

Highschool Girls (半熟女子) ist eine Erotik-Komödie von Akiko Morishima, die als Manga von 2008 bis 2009 in Japan veröffentlicht wurde. In Deutschland erschienen die beiden Bände im Dezember 2012 und Februar 2013 bei Egmont Manga. Die Übersetzung stammt von Antje Bockel. Die Autorin Akiko Morishima ist hierzulande noch nicht sehr bekannt, da Highschool Girls ihr Debut-Manga in Deutschland ist.  In Japan ist sie bereits für weitere Girls-Love-Serien (auch „Yuri“ genannt) bekannt, die hier bisher nicht erschienen sind.

highschool-girlsSakura Yae besucht die erste Klasse  einer reinen Mädchen-Highschool. Da sie ein Problem mit ihrer Weiblichkeit hat, und sich wünscht sie wäre als Junge zur Welt gekommen, versteckt sie sich zwischen all den anderen Mädchen. Yae ist klein, hat eine hohe Stimme und weibliche Rundungen, weshalb sie sich nicht selbst akzeptieren kann. Statt dessen muss sie von allen Seiten hören, wie toll es sein muss so ein niedliches Mädchen zu sein, und zieht sich immer weiter zurück. Dies bemerkt auch Hayami Chitose, die mit ihr zusammen die Pflichten der Klassensprecher übernommen hat. Chitose fällt auf, dass Yae einen viel zu kleinen BH trägt um ihre Brüste zu verstecken, und zwingt sie auf der Toilette ihn auszuziehen. Yae ist das peinlich, doch die Nähe zu jemandem tut ihr gut. Sie beneidet die sportliche Chitose insgeheim dafür, dass sie so offen und jungenhaft ist. Als Chitose Yae beim Aufräumen nach der Schule gesteht, dass sie ihrer ersten Liebe aus dem Kindergarten ähnelt, steht Yaes Welt auf dem Kopf. Chitose mag alles an ihr, was sie selbst nicht mag: Von den lockigen Haaren, der zarten Stimme, bis hin zu den üppigen Brüsten – und so kommen die beiden sich näher. Yae ist sich zunächst unsicher, ob die beiden nur Freunde sind, doch ihr Herz schmerzt immer öfter wenn sie nicht bei Chitose ist, und ein erster Kuss gibt ihr Gewissheit. Es ist Liebe! Bei einem Schulausflug haben die beiden Mädchen ein Zimmer für sich und nutzen die Gelegenheit den Körper das anderen zu erkunden. Dabei werden sie ausgerechnet von der Lehrerin Edogawa erwischt, die selbst heimlich eine lesbische Beziehung zu einer älteren Mitschülerin hat. Was werden wohl ihre Mitschülerinnen denken, wenn das raus kommt?! Immer wieder wechselt die Perspektive zur Lehrerin , die jetzt erst ihre ersten sexuellen Erfahrungen sammelt – mit einer Frau.

Highschool Girls – Wenn die Hormone verrücktspielen

highschool-girls-2Es dauert nicht lange (bereits auf Seite zwei) und es springt einem das erste Paar Brüste entgegen (weil sich jemand im Klassenzimmer umzieht). Was  erwartet man mehr von Highschool Girls, die sich nicht um die kritischen Blicke von Jungs sorgen müssen? Die Geschichte von Highschool Girls dreht sich um das Erwachen erster Gefühle, von denen noch nicht klar ist, wohin sie führen: Was ist richtig, was ist falsch, und wie funktioniert das ganze überhaupt?! Yae und Chitose sind noch unerfahren und wissen nicht, wie sie ihrer Liebe füreinander Ausdruck verleihen sollen. Yae ist zudem sehr schüchtern, doch hilft ihr die Zuneigung ihrer Freundin sich selbst und ihre Weiblichkeit zu akzeptieren.  Während die beiden Mädchen im ersten Band von Highschool Girls noch sehr zurückhaltend sind, entwickelt sich ihre Beziehung in Band zwei weiter, so dass sie einander endlich richtig spüren wollen. Im zweiten Band wird der Geschichte durch das Treffen mit anderen Charakteren zudem mehr Tiefe verliehen. Die Story von Highschool Girls findet fast ausschließlich in Pausen und nach der Schule statt, nur selten werden Unterricht oder Situationen daheim gezeigt.

Da vor allem junge Mädchen gezeigt werden ist der Zeichenstil sehr rund und weich. Dadurch wird vor allem die erwachende Weiblichkeit hervorgehoben, was gut zur Geschichte passt. Besonders die erotischen Szenen sind mit fließend weichen Linien gezeichnet, was die Zärtlichkeit unterstreicht. Geräusche werden als Soundwords ins Bild geschrieben, teilweise auch mit japanischen Schriftzeichen neben der deutschen Übersetzung. Ein Motiv, das den ganzen Manga Highschool Girl durchzieht, sind Federn. So werden Yae und Chitose zwischen den einzelnen Kapiteln meist eng umschlungen mit Engelsflügeln gezeigt. Vielleicht ein Zeichen ihrer Unschuld oder ihrer reinen Liebe. Highschool Girls wird ab 16 Jahren empfohlen und ist vor allem für Teenanger mit Yuri-Vorlieben interessant.

About Melanie

Melanie
ist 28 Jahre alt und lebt, liebt und arbeitet in Nordrhein-Westfalen. Mit Sailor Moon hat ihre Leidenschaft für Manga und Anime begonnen. Besonders Shojos haben es ihr angetan, doch mittlerweile ist kein Manga mehr vor ihr sicher.

Check Also

Fading Colors

In der Welt von Fading Colors ist Status alles: Dein Aussehen entscheidet darüber wie du …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.