Home » Conventions » DoKomi in Düsseldorf

DoKomi in Düsseldorf

Die DoKomi in Düsseldorf ist eine alljährliche Messe für Manga- und Anime-Begeisterte, sowie Fans der japanischen Popkultur. Zum ersten Mal fand die DoKomi 2008 im Freien Christlichen Gymnasium statt, und ist seit 2011 im Congress Center Düsseldorf beheimatet. Mit rund 10.000 Besuchern (Stand 2013) gehört die DoKomi zu den größten Conventions der Szene in Deutschland. Der Name „DoKomi“ ist eine Abkürzung für „Doitsu Komikku Māketto“ (ドイツコミックマーケット), was übersetzt „Deutscher Comic-Markt“ bedeutet.Entsprechend des Namen beherbergt die DoKomi in der Messe Düsseldorf mittlerweile eine Vielzahl von Ausstellern: Angesehene Manga Verlage, Anime Labels, Cosplay-Stände und Merchandise-Händler. Zudem wird jedes Jahr ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm geboten, mit unterhaltsamen Showacts und spannenden Wettbewerben.

DoKomi Programm

Die DoKomi bietet jedes Jahr sein sehr abwechslunsreiches Programm, das alle Otaku-Bedürfnisse anspricht, unter anderem Cosplay-Wettbewerbe, Konzerte japanischer Sänger und Schauspielgruppen. Eine besonders interessante Idee ist die alljährliche Charakterversteigerung: Wer sich traut kann sich auf der Bühne vom Höchstbietenden ersteigern lassen und verbringt die nächsten zwei Stunden mit ihm. Der Erlös kommt einem guten Zweck zugute, es lohnt sich also zu bieten oder sich ersteigern zu lassen. Auf der DoKomi steht zudem die japanische Kultur im Vordergrund, was sich auch im Bühnenprogramm wiederspiegelt. Auf der DoKomi 2014 eröffnete zum Beispiel die Trommlergruppe Taiko Kids die Con:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=ps8_xjxAvWQ

Einkaufen auf der DoKomi

Das Bring & Buy auf der Dokomi ist sehr beliebt und muss deshalb umso besser organisiert werden: Damit die angebotenen Waren nicht leiden, wurden 2014 immer nur eine begrenzte Anzahl an Käufern in den entsprechenden Raum gelassen. So musste man zwar kurz anstehen, konnte dann aber in Ruhe nach Schnäppchen stöbern. Angeboten wurden neben Manga auch Cosplay- und Merchandise-Artikel. Die Fashion-Area konzentriert sich währenddessen auf liebevoll gebasteten Schmuck und Schleifchen aller Art, was besonders Lolitas angelockt hat. Die DoKomi ist zudem bekannt dafür angehende Mangaka und Hobby-Zeichner zu unterstützen: In der Zeichnerallee finden über 200 Tische platz, an denen die Künstler ConHon-Einträge, Buttons, Poster und anderen Beweise ihres Talents zur Schau stellen und zum Verkauf anbieten. Zudem freuen sie sich von ihren Fans angesprochen zu werden und sich über ihre Weke zu unterhalten, also nicht schüchtern sein! 😉 Nebenan haben Fan-Projekte die Chance sich vorzustellen und neue Anhänger zu finden.

Verkaufsstände auf der DoKomi

Die DoKomi bietet jedes Jahr eine Reihe von Verkaufsständen, die alles bieten, was das Otaku-Herz begehrt: Ein Muss sind natürlich die Manga-Stände, die sowohl mit aktuellen Serien, als auch mit Sammlerstücken aufwarten. Auch Plushies in allen Größen, Formen und Farben gehören mittlerweile fest zum Angebot jeder Convention. Die Figuren-Stände bieten immer einen guten Eindruck davon, welche Anime-Serien derzeit heiß begehrt sind, doch auch neue Charaktere werden in Plastik verewigt. Die Auswahl an Perücken, Kostümen und anderen Cosplay-Accessoires nimmt stätigt zu, da immer mehr Con-Gänger gefallen daran finden sich zu verkleiden und einen Tag lang selbst Held zu sein.

Beim Stand von Yakitori durften wir einen Blick hinter die Kulissen werfen und Fotos machen, wie für uns live ein T-Shirt bedruckt wurde: Nach der Auswahl von T-Shirt Art, Farbe und Größe galt es ein passendes Motiv zu finden. Die Wahl fiel auf „Go Hug Yourself!“ von Caydance, um den ganzen „Free Hugs“ zu entgehen. Niedlich, aber doch frech! Caydance zeichnet bereits seit 2011 Motive für Yakitori und ist mit ihnen auf Conventions unterwegs, wie auch auf der Dokomi 2014. Die Druckvorlage wurde dann einfach auf das T-Shirt gepresst und schwupps war es auch schon fertig!

Verlage auf der DoKomi

Tokyopop war als offizieller Sponsor der DoKomi mit einem großen Verkaufsstand vertreten und nutzte die Gelegenheit sein neues Programmheft unter die Leute zu bringen. Auch neue Manga, die erst in ein paar Tagen in die Läden kommen sollten, landeten hier bereits auf dem Verkaufstisch. Die echten Highlights am Tokyopop-Stand waren jedoch die vielen Signierstunden, die der Verlag mit seinen Zeichnern arrangieren konnte. Unter anderem mit Inga Steinmetz, die für ihren neuen Manga „Alpha Girl“ warb (Bild links) und uns mit einem ConHon-Eintrag beglückte. Am Stand wurde zudem das Angebot von I Love Shojo hervorgehoben, das sich speziell an junge Mädchen richtet. Auch Tokyopops Verlagsleiter Dr. Joachim Kaps (Bild rechts) ließ es sich nicht nehmen selbst Hand an den Stand anzulegen, mit Fans zu reden und zu verkaufen. Insgesamt ein sehr gelungener Stand.

Direkt gegenüber aufgebaut war der Verkaufsstand von KAZÉ: Dieser war besonders leicht zu finden, da das Verlagslogo über alle anderen Stände hinweg ragte und der Stand mit seinen großen Aufstellern für Aufmerksamkeit sorgte (Bild rechts). Am Stand gab es geballte Frauenpower, mit zwei Damen vom Marketing und einer aus der Manga-Redaktion (Bild links). Zentral in der großen Aussteller-Halle gelegen wurde eine gute Auswahl von DVDs, Blu-Rays und Manga des Verlags präsentiert. Auch KAZÉ hilft als Sponsor der DoKomi dabei die Convention aufblühen zu lassen.

Maid- und Host Cafés

Ein Highlight der DoKomi ist das eigene Maid Café Lucky Chocolate, sowie der Host Club Sweet Spice. Beide haben es sich zum Ziel gemacht ihre Gäste mit Leckereien, Spielen und Aufmerksamkeit zu verwöhnen.Wer in das Maid Café oder die Host Lounge kommt, wird direkt von einem Mitglied empfangen und zu einem Tisch geführt. Dort kann man allerlei Speisen oder sogar Cocktails bestellen und ein bisschen Zeit in netter Gesellschaft verbringen. Zudem ist es für die Maids zum Brauch geworden einen Tanz für die DoKomi einzustudieren, und diesen bei der Eröffnungsfeier auf der Hauptbühne aufzuführen. Hier der Maid Dance der DoKomi 2014:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=V_fCFOPtiP0

DoKomi Cosplayball

Auch für das Abendprogramm auf der DoKomi ist gesorgt: Ein besonderes Highlight der Convention ist der eigene Cosplayball, für den es seperate Eintrittskarten gibt. Auch hier lohnt sich das Vorbestellen, da die Karten schnell vergriffen sind. Damit jeder passend für den Ball gekleidet ist, gibt es einen eigenen Dresscode, der sich je nach Motto ändern kann: Während beim Maskenball 2013 eine Maske pflicht war, war unter dem Motto „The Royals“ 2014 das Tragen von Masken unerwünscht. Grundsätzlich gillt, dass ein Ball eine festliche Veranstaltung ist und daher elegante Abendgarderobe pflicht ist. Schuluniformen, Tier-/Monsterkostüme oder Kampfoutfits fallem somit komplett heraus. Die Kostüme müssen zudem mindestens knielang sein und sollten nicht zu freizügig sein. Damit der DoKomi Cosplayball auch noch lange in Erinnerung bleibt, gibt es jedes jahr eine Fotoecke, in der man sich ablichten lassen kann.

lucky-chocolate-mit-sweet-spiceDamit es am Abend auch mit dem Tanzen klappt, werden zuvor Tanzworkshops angeboten, die die Grundschritte für Standard- und Lateintänze vermitteln. Wer ohne Begleitung zum Cosplayball kommt, kann sich auf das „Oneesantachi-System“ der DoKomi verlassen: Sowohl das Maid Café Lucky Chocolate, als auch der Sweet Spice Host Club sind vor Ort und fordern Gäste ohne Tanzbegleitung auf, und lassen sich auffordern. Später am Abend wird von einer unabhängigen Jury jeweils das beste weibliche und männliche Kostüm gekürt. Wer für den Abend eine Alternative zum DoKomi Cosplayball sucht, für den bietet sich die J-Disco an.

Die DoKomi ist eine der vielversprechendsten Manga- & Anime-Conventions der Umgebung, und deshalb nicht umsonst Anlaufpunkt für Unmengen von Fans. Aus diesem Grund können wir zukünftigen DoKomi-Besuchern nur raten sich frühzeitig Tickets vorzubestellen! Wenn der Vorverkauf anfang des Jahres beginnt, sind die Karten nicht nur günstiger, man kommt auch auf jeden fall ans Ziel…

Habt ihr die DoKomi schon mal besucht? Wie waren eure Erfahrungen? 🙂

About Melanie

ist 28 Jahre alt und lebt, liebt und arbeitet in Nordrhein-Westfalen. Mit Sailor Moon hat ihre Leidenschaft für Manga und Anime begonnen. Besonders Shojos haben es ihr angetan, doch mittlerweile ist kein Manga mehr vor ihr sicher.

Check Also

Connichi 2015

Rund 26.000 Besucher haben am letzten Wochenende die Connichi 2015 besucht und Kassel ein bisschen …

2 comments

  1. Nicht schlecht ^_^

    Nur, da ich bisher mit Conventions nicht alzu viel zu tun hatte, eine Frage:
    Wann findet die immer statt? Gibts da ein festes Datum – in diesem Jahr ja 7. und 8. Juni -, oder ist das von Jahr zu Jahr unterschiedlich?

    • Hallöchen! Vielen Dank für deinen Kommentar! 🙂
      Die DoKomi müsste immer am Pfingstwochenende stattfinden, nächstes Jahr also am 23./24. Mai. Wenn du dabei sein willst, solltest du dir aber sicherheitshalber Karten vorbestellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.