Home » Conventions » Connichi in Kassel

Connichi in Kassel

Die Connichi ist die alljährliche Manga- und Anime-Convention des Animexx e.V, die seit 2003 im Kongress Palais Kassel stattfindet. An drei Tagen im September strömen Fans der japanischen Kultur nach Kassel um sich mit Gleichgesinnten zu treffen, sich im Cosplay zu üben und das Programm zu genießen. Auch das Einkaufen kommt nicht zu kurz: 2013 gab es über 60 Händler und Aussteller, die Manga, Anime, Cosplay-Zubehör und Merchandise anboten, auf dem Gelände. Von Neuwaren, bis hin zu begehrten Sammlerstücken steht alles zum Verkauf.

connichi-kassel

Connichi Programm

Jedes Jahr gibt es auf der Connichi ein neues Programm, das viel Abwechslung verspricht:

  • In den beiden großen Sälen finden unter anderem Cosplay-Wettbewerbe statt, wie den internationalen Vorentscheit für die World Cosplay Summits oder die Lolita Modenshow. Sowohl teilnehmen als auch zusehen lohnen sich: Für die einen ergibt sich die Chance auf tolle Preise, den anderen wird eine super Show geboten, mit lebendigen Manga- und Anime-Helden.
  • Besonders interessant sind auch die zahlreichen Showgruppen, die die Bühnen erobern: Auf der Connichi 2013 haben zum Beispiel Ongaku no kara (Rockband im japanischen Stil), Para Para Connection mit ihrem neuen Theaterstück „Hetalia – Alles oder Nichts“ und die Sketch- & Tanz-Gruppe Momantai das Publikum mit ihren Acts unterhalten.
  • Auf der Show-Bühne wird der „Pochi-Award“ verliehen, für insgesamt sechs Kategorien: Manga aus Deutschland, Internationale Manga, Animefilm und -Serie, Musik-CD und Videospiel.
  • Auf dem Programm stehen zudem viele deutsche und japanische Ehrengäste: Zeichner, Autoren und Musiker kommen zur Connichi um neue Werke vorzustellen, Workshops zu geben und von ihrer Arbeit zu bereichten. Ehrengäste auf der Connichi 2013 waren zum Beispiel Yoshiyuki Sadamoto (Mangaka von Neon Genesis Evangelion), Yasuhiro Irie (Regisseur von Soul Eater) und das amerikanische Mangaka-Duo Guilty Pleasure mit ihrem neuen Werk „In These Words„. Auch professionelle Cosplayer wie Yaya Han oder Synchronsprecher Patrick Keller waren 2013 dort.

Bring & Buy

Wer alte Manga und Anime-DVDs zuhause rumliegen hat oder ungeliebtes Cosplay-Zubehör loswerden möchte, der bringt seine Sachen zu Connichis Bring & Buy! Denn was für den einen nur noch ein Staubfänger ist, kann für den nächsten schon ein Schatz sein. Beim Bring & Buy bekommen die Sachen einen Preis und eine Identifizierungsnummer, damit verkaufte Waren später wieder zugeordnet werden können. Wie bei einem Flohmarkt kann man dort günstig Manga etc. erwerben, oder auch selbst ein paar Euro dazu verdienen. Auf jeden Fall sollte man beim Stöbern vorsichtig mit den Büchern umgehen, die schließlich jemandem gehören. Geknickt und verbogen kauft sowas ja keiner mehr.

Connichi Manga-Markt

Auf dem Manga-Markt der Connichi stellen junge Zeichner ihr Können unter Beweis und malen, was die Stifte halten. An vielen kleinen Ständen bieten die Zeichner Proben ihrer Kunst zum Verkauf an: kleine Pins, Kakao-Karten (selbstgemachte Sammelkarten), Poster und teils sogar eigene Artbooks. Die Konkurrenz unter den Zeichnern ist groß, doch es wird sich um einen freundlichen Ton bemüht. Die Zeichner freuen sich über neugierige Besucher, erklären gerne und erzählen von ihrer Arbeit. Es lohnt sich also immer Zeichner anzusprechen und auch ein ehrlich gemeintes Kompliment ist gerne gehört. Die Connichi ist zudem der passende Ort sich ein Con-Hon zuzulegen, wenn man noch keines besitzt. Die Preise für die kleinen Bücher liegen bei ungefähr 10 Euro. Meist veranschlagen Zeichner 3-5 Euro für Skizzen oder 10-12 Euro für ein coloriertes Bild. Wenn man genug Zeit mitbringt, kann man auch für ein Porträt im Manga-Stil Modell sitzen.

Was ist ein Con-Hon?
Ein Con-Hon ist ein kleines Buch mit leeren Seiten, das Platz für Manga-Zeichnungen bietet. Auf Messen und Conventions werden Con-Hons gerne herumgereicht, mit der Bitte ein Bild hinzuzuzeichnen. Seltener werden auch Grüße und Sprüche hineingeschrieben. Der Begriff Con-Hon setzt sich aus der Abkürzung für Convention (Con) und dem japaniscchen Wort für Buch (本, Hon) zusammen.

Spiele auf der Connichi

Im Gamesroom der Connichi warten sowohl Retrokonsolen wie Super-Nintendo, als auch aktuelle Modelle wie die PlayStation 3 darauf erobert zu werden. Highlights sind jedes Jahr die Tanzspiele, die über Tanzmatten mit den Füßen bedient werden. Auch Guitar Hero mit Karaoke, Schlagzeug und Gitarre ist stets gut besucht. Für alle Zocker gibt es zudem Merchandise- und Spiele-Shops mit einer großen Auswahl an T-Shirts, Stofftieren, Figuren und Spielen. Im Karten- und Brettspielbereich geht es klassischer zu, aber genau so spannend: Viele kleine Tische laden zu TGCs (Trading-Card-Games), Rollenspielen und dem Brettspiel Go ein. An der der Information findet man die Anmeldung für das beliebte Go-Turnier. Auch Spiele- und Konsolenhersteller lassen sich die Party nicht entgehen: Nintendo lädt an seinen Ständen dazu ein, neue Spiele auszuprobieren.

Tickets für die Connichi

Der Vorverkauf der Karten findet bereits sehr früh statt, ab Anfang des Jahres. Wer sich sicher ist, dass er die Convention besuchen möchte, sollte rechtzeitig an die Vorbestellung denken. Denn wer früh vorbestellt, der spart! Je näher der Termin der Connichi rückt, desto teurer werden die Eintrittskarten. Tasgeskarten können an den Kassen einen Preis von bis zu 40 Euro erreichen, wobei der Samstag am teuersten ist. Fairer Weise bietet die Connichi auch Eltern- und Kinder-Tickets (für bis 9 Jahre) an. Zudem kann das Eintrittsticket auch für den öffentlichen Nahverkehr in der Nähe verwendet werden.
Connichi Adresse:
Kongress Palais Kassel – Stadthalle
Holger-Börner-Platz 1
34119 Kassel
Offizielle Website:
www.connichi.de

About Melanie

ist 28 Jahre alt und lebt, liebt und arbeitet in Nordrhein-Westfalen. Mit Sailor Moon hat ihre Leidenschaft für Manga und Anime begonnen. Besonders Shojos haben es ihr angetan, doch mittlerweile ist kein Manga mehr vor ihr sicher.

Check Also

Connichi 2015

Rund 26.000 Besucher haben am letzten Wochenende die Connichi 2015 besucht und Kassel ein bisschen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.