Home » Genre » Action-Adventure » Battle Angel Alita: Last Order

Battle Angel Alita: Last Order

Battle Angel Alita: Last Order ist der Nachfolger von Battle Angel Alita und wird gezeichnet von Yukito Kishiro. Die Serie lief zwischen 2000 und 2010 im Ultra Jump Magazin des japanischen Verlags Shueisha, pausierte dann jedoch nach dem 100. Kapitel aufgrund einer Meinungsverschiedenheit zwischen dem Zeichner und dem Verlag. Kishiro sollte für eine Neuauflage der Ursprungsserie drei Wörter ändern und wurde dadurch erheblich gestört. Sollte sich der Verlag nicht entschuldigen und die Neuauflage mit den Änderungen zurücknehmen , würde er mit Battle Angel Alita: Last Order zum Konkurrenten Kodansha wechseln. Da eine Entschuldigung ausblieb, erscheint Battle Angel Alita: Last Order seit März 2011 bei  Kodansha im Magazin Evening. Carlsen Comics veröffentlicht die Serie seit 2004 und umfasst derzeit 16 Bände.

battle-angel-alita-last-orderBattle Angel Alita: Last Order setzt die Geschichte nicht dort fort, wo Battle Angel Alita endet, sondern setzt nach Kapitel 51 an und ignoriert das ursprüngliche Ende. Alita erwacht mit Desty Novas Hilfe in Zalem, dass von einem Bürgerkrieg heimgesucht wird. Auf der einen Seite stehen die Bewohner, die durch Nova das Geheimniss Zalems erfahren haben, dass ihre Gehirne durch Computerchips ausgetauscht wurden. Auf der anderen Seiten stehen die Roboter der Regierung, die  jeden töten, der das Geheimniss kennt. Doch das ist nur der Prolog für die restliche Geschichte, denn Alita macht sich auf die Suche nach dem Gehirn von Lou, die ihr in der Vergangenheit als Agentin Zalems geholfen hat. Die restliche Geschichte von Battle Angel Alita: Last Order findet im Weltraum statt, hauptsächlich auf der Stadt überhalb Zalems im Erdorbit namens Jeru und dem riesigen Interstellarschiff Leviathan 1. Auf der Suche nach ihrer ursprünglichen Persönlichkeit nehmen Alita und die Gefährten von Nova, sowie neue Verbündete, am Z.O.T.T. Turnier teil, um gegen die gnadenlose Regierung vorzugehen. Es folgen viele interessante Kämpfe, die weit über das hinausgehen, was aus der ursprünglichen Serie bekannt ist. Zudem erfährt man wichtiges zur Geschichte und auch zur Herkunft von Zalem und der Schrottstadt.

Ein Engel im Weltraum

Battle Angel Alita: Last Order ist eine konsequente Fortsetzung der originalen Alita Geschichte und führt den Leser in eine noch viel fremdere Welt ein. Seien es die Bewohner von Jupiter, die kaum noch eine Ähnlichkeit mit Menschen haben, oder die Bewohner von Leviathan 1, die durch Nanotechnologie, so wie alle anderen Menschen auch, unsterblich geworden sind und jagd auf Kinder machen. Als sportliches Event, versteht sich. Battle Angel Alita: Last Order nimmt kein Blatt vor den Mund und führt zudem die Klassenkritik weiter, denn die Machthabenden von Jerz kontrollieren mit Nanotechnologie erfolgreich die Bewohner. Zahlreiche Anmerkungen am Textrand geben Informationen zu Theorien, die für die Science-Fiction Konzepte in Battle Angel Alita: Last Order die Grundlage bieten. Den Zeichnungen merkt man zudem an, dass einige Jahre seit Alita vergangen sind. Sie sind detaillierte und die Kämpfe bringen eine ganz eigene Dynamik mit. Battle Angel Alita: Last Order ist eine definitive Empfehlung für Alita Fans, aber auch für Neueinsteiger, die von dem außergewöhnlichen Cyberpunk Setting angesprochen werden.

About Tim

Tim
ist 25 hat Anglistik, Germanistik und Medienpraxis in Essen studiert. Seit der Veröffentlichung von Dragonball ist er Manga- und Anime-Fan mit einer Vorliebe für Shounen-Manga und gute Stories.

Check Also

Fading Colors

In der Welt von Fading Colors ist Status alles: Dein Aussehen entscheidet darüber wie du …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.