Home » Genre » Action-Adventure » Magico

Magico

Magico ist ein Shounen-Manga von Naoki Iwamoto und erschien im Weekly Jump (Shueisha) zwischen dem 28. Februar 2011 und dem 2. Juli 2012. Der Manga ist daher in acht Bänden abgeschlossen und wurde ab Mai 2013 von Tokyopop in Deutschland herausgebracht.

Magico handelt von Emma, einem Landei, das mit 16 Jahren in die Stadt kommt um ein neues Leben zu beginnen. Zuvor war sie ihr gesamtes Leben eingesperrt und hatte nur Kontakt zu einem Ritter in einer Rüstung. Als plötzlich jedoch die Dornen ihres Gefängnisses verschwinden, nutzt sie die Chance und geht in die Welt hinaus. Kaum hat sie jedoch die Stadt betreten, wird sie von allen Männern inklusive dem König umgarnt. Letzterer will sie sogar zur Heirat zwingen, doch dann bricht ein Drache durch die Wand – mit dem Magier Shion im Mund. Shion rettet Emma und erklärt ihr die Hintergründe.

Emma ist eine Echidna, ein Wesen das nur alle 500 Jahre geboren wird und die Macht hat, die Welt zu zerstören, wenn sie in die falschen Hände fällt. Daher hat sie eine unglaubliche Anziehungskraft auf andere. Bald wird sie von Magiern auf der ganzen Welt gejagt werden, die ihre Kräfte missbrauchen wollen. Doch es gibt eine Möglichkeit, die Echidna zu versiegeln: das magische Ritual Magico. Dieses besteht aus vielen einzelnen Aufgaben, die erfüllt werden müssen, und über die gesamte Welt verstreut sind. Das erste Ritual: Emma muss Shion heiraten.

Magico – Shounen oder Shoujo?

magico-mangaDamit legt Magico den Grundstein für eine klassische Shounen Geschichte. Gegner warten darauf besiegt zu werden, um an benötigte Gegenstände zu kommen, oder um Emma zu beschützen. Gefährliche Orte müssen zudem entdeckt und magische Sachen gefunden werden. Klassisches Shounen also? Definitv nicht! Zwar ist die Ausgangssituation alltäglich, doch irgendwie will sich Magico nicht in eine Schublade stecken lassen. Erfrischend kommt das Konzept rüber, mit coolen Einlagen von Magie und einer Prise Shoujo-Liebe aufgrund der Hochzeitsthematik. Dies spiegelt sich auch in den Zeichnungen wieder, die zwar dehnen von One Piece und Fairy Tail ähneln, aber bei den Charakteren kommen doch weichere Züge zum Vorschein. Die Geschichte schreitet dabei stehts in einem angenehmen Tempo voran und nimmt den Leser auf eine abenteuerliche Reise mit.

Magico bietet ein interessantes Setting, dass viele Leser anspricht und nicht nur reiner Shounen ist, sondern optisch und inhaltlich auch ein wenig Shoujo bietet. Für Fans von sehr klassischem Shounen mag das vielleicht ein wenig zu abseits des Mainstreams sein, aber Shoujo-Fans, die auch Shounen interessiert, kommen definitiv auf ihre Kosten. Genauso wie alle anderen, die einfach einen guten, unterhaltsamen Manga lesen wollen.

About Tim

Tim
ist 25 hat Anglistik, Germanistik und Medienpraxis in Essen studiert. Seit der Veröffentlichung von Dragonball ist er Manga- und Anime-Fan mit einer Vorliebe für Shounen-Manga und gute Stories.

Check Also

Miyako – Auf den Schwingen der Zeit

„Durch die Zeit zu deinem Herzen.“ Miyako hat es nicht leicht. Sie ist nicht gut …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.