Home » Genre » Erotik » Honey x Honey Drops

Honey x Honey Drops

Honey x Honey Drops ist ein Shojo-Manga von Kanan Minami, die sich seit ihrem Debut 1999 auf reifere Liebesgeschichten spezialisiert hat. Nach den Erfolgen von Gib mit Liebe in 2006, wurde 2007-2008 Honey x Honey Drops in insgesamt 8 Bänden von Tokyopop in Deutschland veröffentlicht, und später erneut in 4 Sammelbänden herausgegeben. Zu Kanan Minamis anderen Werken zählen unter anderem 3, 2, 1… Liebe, Rhapsody in Heaven und Zu jung für die Liebe?.

Honey x Honey Drops

honey-x-honey-drops-1Bei ihrem Nebenjob als Kelnerin begegnet die 15-jährige Yuzuru Hagino einem Mitschüler, der einen Ohrring der Kuge-ka Fakultät trägt. Wie sie bereits über diese Schüler gehört hat, benimmt sich der junge Mann unmöglich und schubst sie „versehentlich“ in den Hotel-Pool. Sie selbst ist gerade erst auf die Hojo-Akademie gewechelt und ist mit den Gepflogenheiten ihrer neuen Schule noch nicht vertraut. So ahnt Yuzuru nichs Böses, als er sie mit aufs Zimmer nimmt. Um den Chlorgeruch loszuwerden lässt sie sich dazu überreden seine Dusche zu benutzen, wo er sie überrascht. Bei einem kleinen Gerangel steckt er ihr flink und unbemerkt den gleichen Ohrring an und gibt ihr den Rat seinen Namen nicht zu vergessen: Kai Renge. Denn von jetzt an ist sie unwideruflich ein „Honey“ und sein persönlicher Assistent. Als Gegenleistung werden ihr alle Schulbeiträge erlassen, wenn sie bis zum Abschluss durchhält. Schmeißt sie den Job als Honey jedoch hin, droht ihr der Schulverweis. Damit gehen die Probleme auch schon los, denn Kai sieht in Yuzuru nur sein nächstes Opfer und einen Zeitvertreib.

Er spielt mit ihr, bleibt dem Unterricht fern und sucht Vorwände sie zu „bestrafen“ und zu „dressieren“. Als sie sich weigert geküsst zu werden, droht er ihr mit dem Schulverweis und so ergibt sie sich. Einersets ist Yuzuru angewiedert von Kai, andererseits gibt ihr Körper ganz andere Signale. Verzweifelt überlegt Yuzuru sogar die Schule zu verlassen und arbeiten zu gehen, als ihre Eltern sie mit einer Party überraschen, um ihren Honey-Status zu feiern. Es gibt keinen Ausweg und so quält sich Yuzuru weiter zur Schule, nur um sich anderen Gefahren gegenüber zu finden: Feindlich gesonnene Honeys, eifersüchtige Mitschüler und das Drop-Game, bei dem ein Honey seinen Status verliert und von der Schule fliegt…

Süß wie Honig?

honey-x-honey-drops-2Kanan Minami hat ein besonderes Talent dafür Szenen so zu zeichnen, dass sich der Leser in sie hineinversetzt. Nur so funktioniert Honey x Honey Drops: Wir leiden mit Yuzuru in ihrer auswegslosen Situation und verlieben uns ein Stück mit ihr in Kai, der ständig zwischen „Zuckerbrot und Petsche“ wechselt. Denn schon im zweiten Band merkt Yuzuru, dass Sie Gefühle für Ihren Meister entwickelt, was sie endgültig verwirrt. Sie bemüht sich den Aufgaben eines Honeys gerecht zu werden, fühlt sich jedoch völlig überfordert und fehl am Platz. Kai hingegen möchte kein perfektes Honey, sondern einen Zeitvertreib. In Honey x Honey Drops kommt häufig das Stilmittel Comic Relief zum Einsatz: Charaktere werden als Chibis gezeichnet um die Anspannung der Story etwas zu entlasten. Dieser Wechsel zwischen ernsten und lustigen Szenen ist auch notwendig, damit die Geschichte nicht zu düster wirkt. Schnell lernt man die Charaktere kennen und lieben. Die komplizierte Beziehung zwischen Yuzuru und Kai entwickelt sich und die Figuren erhalten zunehmend Tiefe, was sich positiv auf die Geschichte auswirkt.

Kanan Minamis Zeichenstil kann auch in Honey x Honey Drops überzeugen: Kleider, Frisuren und Hintergründe sind sehr detailverliebt gezeichnet, wie in ihren übrigen Werken auch. Besonders die Titelbilder der einzelnen Kapitel sind sehr liebevoll gestaltet und verführen zum Weiterlesen.  Ein echtes Highlight in Honey x Honey Drops sind Kanan Minamis Kommentare, die Zusatzinfos zu den Kapitel-Titelbilder und anderen Veröffentlchungen geben. Honey x Honey Drops ist ein Muss für alle Shojo-Fans, die ihre Manga mit Spannung und einem gewissen Touch Erotik mögen.

Wie gefällt euch Honey x Honey Drops? Würdet ihr auch als Honey arbeiten wollen?

About Melanie

Melanie
ist 28 Jahre alt und lebt, liebt und arbeitet in Nordrhein-Westfalen. Mit Sailor Moon hat ihre Leidenschaft für Manga und Anime begonnen. Besonders Shojos haben es ihr angetan, doch mittlerweile ist kein Manga mehr vor ihr sicher.

Check Also

REC – Der Tag an dem ich weinte

„Ich habe noch nie in meinem Leben auch nur eine einzige Träne vergossen.“ Doch dann …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.