Home » Genre » Comedy » Dear Brother!

Dear Brother!

Dear Brother ist ein Josei-Manga von Maki Enjoji. Ihr Debut hatte die Mangaka 2004 in dem Manga-Magazin Petit Comic, das sich an ältere Leserinnen richtet. Seit Oktober 2011 arbeitet Maki Enjoji an ihrer aktuellen Serie Dear Brother. In Deutschland erschienen Ihre drei Kurzgeschichten-Bände Private Love Stories bei Tokyopop, gefolgt von den Serien Private Prince und Happy Marriage?!. Seit März 2014 ist Dear Brother ebenfalls bei Tokyopop erhältlich und Teil des „I Love Shojo„-Programms.

Ein Bruder kommt selten allein?!

Vor 15 Jahren wurden Momo und ihre drei Brüder von einander getrennt, weil ihr Vater plötzlich bei einem Unfall ums Leben kam: Da ihre kränkliche Mutter sich nicht allein um vier Kinder kümmern konnte, kamen Gin, Aoba und Sogo zu verschiedenen Verwandten und Bekannten, während Momo allein bei ihrer Mutter blieb. Seitdem haben sie sich nicht gesehen.

Heute ist Momo 23 Jahre alt und verlobt. Nach all der Zeit hat sie ihren Mut zusammen genommen und ihre Brüder eingeladen um ihnen ihren Verloben Koji vorzustellen. Als sich alle wieder sehen, ist das ein merkwürdiges Gefühl. Beim Abendessen benehmen sich die drei Männer unmöglich und stellen eine unangemessene Frage nach der anderen. Was Momo noch nicht weiß ist, dass ihre Brüder Nachforschungen angestellt haben und Koji wirklich Dreck am Stecken hat. Momo kann diesen Betrug nicht hinnehmen und löst die Verlobung auf. Um ihre Schwester zu trösten beschließen Gin und Aoba bei ihr einzuziehen, was Momos Leben vollends ins Chaos stürzt. Auch auf der Arbeit bekommt Momo Probleme, da ihr Ex-Verlobter bei der gleichen Firma arbeitet und Lügen verbreitet, weshalb sie sich getrennt haben. Das führt sogar so weit, dass Momo vorläufig beurlaubt und schließlich in eine Zweigstelle versetzt wird.

Zusammen mit Gin, der am liebsten wie damals bei Momo im Bett schlafen würde, und Aoba, der immer vergisst anzuklopfen, versuchen die drei an alte Zeiten anzuknüpfen. Um wieder etwas mehr Ordnung in Momos Leben zu bringen zieht schließlich auch Sogo in die Wohngemeinschaft ein, was die Familie wieder komplett macht. Ob das gut gehen kann?

dear-brother-manga

Dear Brother!

Ähnlich wie Romantica Clock behandelt auch Dear Brother eine komplizierte Geschwisterbeziehung, jedoch für ein älteres Publikum. Momo steht mit beiden Beinen im Leben: Sie hat einen Job, ein eigenes Haus und ein (mehr oder weniger erfolgreiches) Liebesleben. Ein typischer Josei. Kompliziert wird es erst, als ihre Brüder mit ins Spiel kommen und Momo nach der langen Trennung nicht weiß, was sie von ihnen erwarten kann. Alles ist irgendwie anders als früher. Insgesamt geben die vier Charaktere jedoch eine gelungene Kombination ab, jeder mit seinen eigenen Erwartungen. Trotz dieser ernsten Züge verliert Dear Brother seinen Humor nicht und überzeugt mit Charme. Der Zeichenstil von Maki Enjoji unterstreicht noch die reifen Züge der Charaktere, macht nicht auf süß und wirkt daher passend. Ein guter Manga für Frauen, die wissen, was ihnen gefällt.

Habt ihr auch Dear Brother im Regal stehen? Wie gefällt euch die ShoCo Card?

About Melanie

Melanie
ist 28 Jahre alt und lebt, liebt und arbeitet in Nordrhein-Westfalen. Mit Sailor Moon hat ihre Leidenschaft für Manga und Anime begonnen. Besonders Shojos haben es ihr angetan, doch mittlerweile ist kein Manga mehr vor ihr sicher.

Check Also

REC – Der Tag an dem ich weinte

„Ich habe noch nie in meinem Leben auch nur eine einzige Träne vergossen.“ Doch dann …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.