Home » Verlag » Egmont Manga » Café Men!

Café Men!

Café Men! ist der neueste Boys Love Manga von Ryo Takagi. In Deutschland hat sich die Zeichnerin bereits einen Namen in dem Genre gemacht, unter anderem durch ihre Werke Monster Master, The Devil Within und Kire Papa, die alle ebenfalls bei Egmont Manga erschienen sind.

Café Men!

cafe-men-manga
© 2015 Egmont Verlagsgesellschaften mbH

Als Hisaya das Teehaus seines Großvaters erbte, verwandelte er es in ein angesagtes Retro-Café namens “La Maison”. Unterstützt wurde Hisaya dabei von seinen beiden Schulfreunden, dem Innenarchitekten Haruka und dem Patissier Hibiki. Heute, drei Jahre später, zieht sein kleiner Bruder Oya zu ihm nach Tokyo um neben dem Studium im Café auszuhelfen. Oya, dessen erster Kuss in diesem Café gestohlen wurde, hofft den hübschen Unbekannten von damals dort wieder zu sehen. Doch bei seiner Arbeit im Café fällt ihm nur ein ungemütlicher Gast auf, der einen Sonderstatus zu haben scheint. Da sein Bruder ihm anscheinend etwas verheimlicht, fragt Oya Hibiki, was es mit dem jungen Mann im Overall auf sich hat. Nur zögerlich erzählt dieser, dass Hisaya und der Fremde ein Paar sind. Bei der nächsten Gelegenheit stellt Oya Mr. Overall zur Rede um ihm von seinem Bruder abzuraten, doch dieser geht in die offensive über und fragt ihn, ob er stattdessen sein Spielgefährte sein will…

„Auch bei diesen Trüffeln hat er an mich gedacht. Sie waren bitter. Mh…! Aber innen unheimlich süss. Ein Geschmack zum Dahinschmelzen…“ – Café Men

Mehr soll an dieser Stelle nicht von der ersten der bitter-süßen Kurzgeschichten in Café Men! verraten werden. Alle drei Geschichten drehen sich um die gutaussehenden jungen Männer des Cafés, die teils auf Umwegen zu ihrer Liebe finden (und diese dann in vollen Zügen auskosten).

Aber bitte mit Sahne!

Café Men! folgt einem einfachen Rezept: Man nehme ein paar gutaussehende Männer, lässt sie ein wenig Katz-und-Maus miteinander spielen und garniert das Ganze dann mit etwas Sex. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen: Café Men! bietet ein interessantes Setting in einem Edel-Kaffeehaus, komplizierte Charaktere und Enden mit „Happy End“. Da sich die einzelnen Kurzgeschichten jeweils anderen Figuren aus dem Café widmen, erhalten sie nicht all zu viel Tiefe, aber genug um das Interesse des Lesers zu wecken. Gezeichnet werden die Charaktere im Bishōnen-Stil, so dass sie durch ihre schlanke Gestalt und femininen Gesichtszüge dem japanischen Schönheitsideal für junge Männer entsprechen. Der Zeichenstil setzt dies mit vielen feinen Linien geschickt um, so dass zum Beispiel jede einzelne Haarsträhne ausgearbeitet ist. Schatten und Errötungen werden zudem mit Rasterfolie betont.

Wer einen erotischen kleinen Urlaub vom Alltag haben möchte, ist mit Café Men! gut bedient, denn am Ende jeder Geschichte versinken die Hauptcharaktere in prickelnder Zweisamkeit. Ein Leckerbissen für Fans des Boys Love Genres.

Eure Meinung zu Café Men!

Habt ihr Café Men! auch gelesen? Hinterlasst eure Meinung zu dem Manga gerne in einem Kommentar oder teilt unsere Rezension, wenn sie euch gefallen hat. 🙂 Vielen Dank!

Café Men! ist der neueste Boys Love Manga von Ryo Takagi. In Deutschland hat sich die Zeichnerin bereits einen Namen in dem Genre gemacht, unter anderem durch ihre Werke Monster Master, The Devil Within und Kire Papa, die alle ebenfalls bei Egmont Manga erschienen sind. Café Men! [caption id="attachment_10530" align="alignright"…

Café Men

Handlung - 7
Charaktere - 7
Zeichenstil - 9
Lesespaß - 7

7.5

User Rating: Be the first one !
8

About Melanie

Melanie
ist 28 Jahre alt und lebt, liebt und arbeitet in Nordrhein-Westfalen. Mit Sailor Moon hat ihre Leidenschaft für Manga und Anime begonnen. Besonders Shojos haben es ihr angetan, doch mittlerweile ist kein Manga mehr vor ihr sicher.

Check Also

REC – Der Tag an dem ich weinte

„Ich habe noch nie in meinem Leben auch nur eine einzige Träne vergossen.“ Doch dann …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.