Home » Genre » Action-Adventure » The Irregular at Magic High School

The Irregular at Magic High School

Magie ist in The Irregular at Magic High School keine Fantasy, sondern Realität. Die Wissenschaft hat Magie belegt und mit Technik nutzbar gemacht. Da liegt es natürlich nahe, dass es auch Magie-Schulen gibt, aber natürlich auf Sci-Fi Art!

The Irregular at Magic High School (Mahouka Koukou no Rettousei) ist eine Anime-Adaption vom gleichnamigen Light Novel. Dieses erschien zuerst online auf der Plattform Shōsetsuka ni narō, doch der Verlag ASCII Media Works wurde, wie auch zuvor bei Sword Art Online, auf die Geschichte aufmerksam. Seit dem erscheinen jedes Jahr mehrere Bücher. Der Anime spiegel die ersten sieben Bände wieder, lässt jedoch den fünften Band aus. In Deutschland ist KSM für die Veröffentlichung zuständig.

Die Hintergrundgeschichte

Magie wurde in The Irregular at Magic High School mithilfe von Geräten namens CAD (Castind Assistant Device) nutzbar gemacht, bei dem über Gedanken des Nutzers das CAD mit Psionen aufgeladen wird. Dabei wird eine Beschwörungsformel aktiviert und damit das Eidos verändert. Im Prinzip wird damit dann etwas verändert. Diese Erfindung liegt schon Jahre zurück, und so findet die Handlung 2095 statt. 35 Jahre nach dem Dritten Weltkrieg, der mit Magie entschieden wurde.

In der Zukunft – Magic High Schoolthe-irregular-at-magic-high-school

Schauplatz ist die 1. Magieoberschule in Japan, in der Schüler in zwei Klassen eingeteilt werden. Die erste Klasse sind die „Blooms“, die eine aktive Magie-Ausbildung erhalten. Die zweite Klasse, die „Weeds“, dient als Backup für die erste Klasse. Die Protagonisten von The Irregular at Magic High School sind die Geschwister Tatsuya Shiba und Miyuki Shiba. Während Tatsuya ein Genie in einigen Magie-Aspekten, wie Analyse, Theorie und der Verhinderung von Magie, ist, ist seine Schwester sehr begabt. Und so landet er bei den Weeds, während sie bei den Blooms unterkommt. Schon bald jedoch werden andere Schüler darauf aufmerksam, welche Fähigkeiten Tatsuya hat und die ersten Konflikte entbrennen…

Der Anfang von The Irregular at Magic High School – Kompliziert

Die Hintergrundgeschichte und die kurze Zusammenfassung zeigen es bereits: Hinter The Irregular at Magic High School steckt eine Menge. Leider wird der Zuschauer in den ersten zwei Folgen gnadenlos in die Geschichte geschmissen, ohne genau zu wissen, wie das mit der Magie eigentlich funktioniert. Ein wenig mehr Exposition hätte dem Beginn der Geschichte gut getan. So nämlich läuft man Gefahr, den Zuschauer direkt zu überfordern und zu verlieren. Hat man den Anfang jedoch überstanden, wird es besser. Dann nämlich entwickelt die Geschichte mit ihrem recht kreativen Ansatz, durchaus ihren Reiz und beginnt einen zu packen.

Die Charaktere hingegen sind die Schwachstelle, denn sie sind recht simpel und flach. Hier die eifersüchtige Schwester mit den Bestnoten, dort der ruhige Bruder mit den schlechten Noten, der doch eigentlich recht stark ist. Und zufällig fliegen alle Mädchen auf ihn. Seine Herkunft als Light Novel kann The Irregular at Magic High School nicht verbergen, denn diese Formel findet sich z. B. sehr ähnlich auch bei Sword Art Online. Die Antagonisten sind dabei ähnlich simpel gestrickt und leicht zu erkennen.

Fazit

Animationstechnisch wird ein ordentliches Feuerwerk aufgefahren, vor allem wegen der Magie. Die ist natürlich CGI, aber der schöneren Sorte. Für eine TV-Produktion sehr überraschend. Zwar können die Charaktere nicht zu 100% überzeugen, aber alles in allem bietet The Irregular at Magic High School magische Unterhaltung mit einer tollen Idee.

About Tim

ist 25 hat Anglistik, Germanistik und Medienpraxis in Essen studiert. Seit der Veröffentlichung von Dragonball ist er Manga- und Anime-Fan mit einer Vorliebe für Shounen-Manga und gute Stories.

Check Also

REC – Der Tag an dem ich weinte

„Ich habe noch nie in meinem Leben auch nur eine einzige Träne vergossen.“ Doch dann …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.